,

Aktualisierung von Bankdaten

Immer wieder kommt es vor, dass eine Miete nicht mehr abgebucht werden kann. Als Vermerk erscheint bei uns dann lediglich „Konto erloschen“.

Es folgt nach einer Rücklastschrift leider eine Mahnung, in der wir unter anderem um Hergabe der aktuellen Bankverbindung bitten.

Sie können diesen Stress vermeiden:

Teilen Sie uns einfach die geänderten Bankdaten rechtzeitig mit –  gern per E-Mail, telefonisch oder auch per Fax.

Sobald uns die neuen Daten vorliegen, erhalten Sie ein sogenanntes SEPA-Mandat, welches uns berechtigt, die Mieten von Ihrem neuen Konto abzubuchen.